Sombreros, Pisaq und Valentina

Cusco Travel Blog

 › entry 25 of 33 › view all entries
Sombreros

Im Wawa Wasi war mal wieder Besuch vom lieben Herrn Doktor angesagt. El Señor Miller entpuppte sich heute als regelrechter Animateur. Mit der Intonation beim Singen hapert's zwar noch ein wenig, aber grundsaetzlich hat er sich heute mal so richtig ins Zeug gelegt und nicht nur neunmalkluge Tipps verteilt. Ansonsten war heute grosses Sombrero-Basteln angesagt. Wir hatten die Papier-Huete schon vorbereitet und die Kids durften sich ihre Lieblingsfarbe aussuchen. Dann kam der Name drauf und jedes Kind durfte noch Bluemchen, Entchen oder sonstige Verzierungen draufkleben, welche wir von einem Zuger Bastelgeschaeft geschenkt bekommen hatten. Die Kinder hatten wieder einmal totalen Spass und wir hatten wiederum Freude an ihrer Freude. So einfach ist das Prinzip des Gluecklichseins :-) Alex half uns auch wieder tatkraeftig und vor allem bei den Ausfluegen im Freien (schon wieder war heute der Friedhof angesagt!) sind wir froh ueber seine langen Beinen, mit denen er den kleinen Wurschtels hinterherspringt.

Mildred mit ihrem Hut

Nach dem Mittagessen kamen Katrien, Martin und July zu uns. Heute stand Pisaq auf dem Programm - ebenfalls eine wunderschoene, riesengrosse Inkastadt im Valle Sagrado.  DJ Martin sorgte mal wieder fuer beste musikalische Unterhaltung und so kam es, dass wir den ersten "Foto-Stopp" spontan zum Tanzen nutzten.  Alle Tueren des 4x4 sperrangelweit offen, die Musik auf volle Pulle, gaben wir Maedels zu "When love takes over" alles... July erklaerte uns uebrigens noch, dass die trockenen Graeser am Strassenrand den Inka nicht nur zum Dach decken oder Bruecken bauen dienten, sondern auch bestens als Zahnstocher genutzt werden koennen oder einfach nur zum Kauen & cool sein. Letzteres haben wir natuerlich gleich ausprobiert...kauen und cool sein - wie Clint Eastwood in seinen Cowboy-Filmen ;-) Martin amuesierte sich koestlich und hielt die Szene bildlich fest.

Spass auf dem Friedhof
Nach Pisaq (das wiederum einmal sehr interessant war, aber auch schwindelerregend wegen der Hoehe und steilen Abhaenge), fuhren wir zurueck nach Cusco um im Restaurant "La Valentina" zusammen mit Lilly, die sich ebenfalls zu uns gesellte, einen wunderbaren kulinarischen Abend zu verbringen. Wir assen quer durch die Karte - Lilly probierte endlich ihr Cuy (= Meerschweinchen =regionale Delikatesse!), Katrien und ich liessen uns Forelle mit Gambas servieren und der Rest vom Fest genoss feines Alpacafleisch. Leider fiel der geplante Salsa-Abend mit July flach, da unsere Gastmutter befohlen hatte, dass wir spaetestens um 22:30 Uhr zu Hause sein muessen. Schoen, wenn man sich mit 30 nochmals wie 17 fuehlen darf :-) Aber bald sind wir in Puno - da holen wir das alles nach...

Join TravBuddy to leave comments, meet new friends and share travel tips!
Sombreros
Sombreros
Mildred mit ihrem Hut
Mildred mit ihrem Hut
Spass auf dem Friedhof
Spass auf dem Friedhof
Spielen macht muede...
Spielen macht muede...
Ausflug der Cowgirls nach Pisac
Ausflug der Cowgirls nach Pisac
...ein bisschen Spass muss sein..
...ein bisschen Spass muss sein..
Tunnelgang zum Inkatempel
Tunnelgang zum Inkatempel
Cusco
photo by: Vlindeke