Ein Wochenende auf 4000m...

Yanaoca Travel Blog

 › entry 7 of 33 › view all entries
Einheimische weist den Weg
Puenktlich um 8 Uhr holten July und Martin uns vor der Universidad Andina ab. Um das Einsteigen leichter zu machen, standen wir mitten auf der Strasse. Was hier verkehrstechnisch abgeht in Peru ist eigentlich ein Kapitel fuer sich :-) Wie man auf diverse Situationen reagiert, konnten wir am WE von July erlernen....aber zunaechst zu unserer Reise.

Wir verliessen Cusco in suedliche Richtung und machten den ersten Stopp an einem alten Viadukt. Weiter ging die Fahrt in Martins nagelneuem 4x4 Toyota in Richtung Circuito de las 4 lagunas. Eine Fahrt, die uns ueber holprige Passstrassen durch die Anden fuehrte bis zu einer Hoehe von 4573! Die Landschaft war einfach atemberaubend. Eine unendliche Weite - nach jeder Kurve erwartete uns ein anderer Anblick.
Peruanerin mit Burros
Entweder ein wunderschoener See, eine kleine Bergdorfsiedlung oder eine Horde Esel, Schafe oder Lamas auf der Strasse :-)

Ein absolutes Highlight des Tages war zweifelsohne die Qeswachaca-Bruecke. Eine Inka-Bruecke, geflochten aus Graesern und Halmen, die wohl jedes Jahr erneuert wird. Wirklich mutig waren wir zwei Gringas nicht, aber July dafuer umso mehr. Trotz maechtigem Wind (Ausschwang der Bruecke um ca 2-3 m) lief sie munter vom einen Ende zum anderen und meinte dabei grinsend: Umkommen tun hier nur die, die nicht schwimmen koennen falls das Ding kracht ;-)

Nach einem feinen Picknick (Martin und July hatten wirklich an alles gedacht!) ging die Fahrt weiter und wir erreichten gegen 17 Uhr das Zentrum von Espinar, die Stadt Yauri. Wir fuehlten uns wie beim Skifahren im Winter....es war eisig kalt! Zum Glueck hatten Jenny und Luisa uns vorgewarnt und so trugen wir ca 5 Schichten. Das Doofe war jedoch, dass wir zwar ein Hotel fanden, es aber keine Heizung hatte. Nach dem Abendessen in der Polleria nebenan, vermumten wir uns in unserem Zimmer. Gluecklicherweise hatte Bettina noch zwei duenne Schlafsaecke eingepackt und so stiegen wir mit Socken, Schal und Muetze unter 4 Wolldecken und beteten um baldige Erwaermung des Nestes. 
Join TravBuddy to leave comments, meet new friends and share travel tips!
Einheimische weist den Weg
Einheimische weist den Weg
Peruanerin mit Burros
Peruanerin mit Burros
Unsere ersten Lamas
Unsere ersten Lamas
Passueberquerung
Passueberquerung
Passstrasse zur Haengebruecke
Passstrasse zur Haengebruecke
Qeswachaca Bruecke
Qeswachaca Bruecke
Nahaufnahme
Nahaufnahme
Lamakarawane
Lamakarawane
Scheisskaelte
Scheisskaelte
Yanaoca
photo by: bettina