Ein Tag voller Adrenalin...

Ica Travel Blog

 › entry 32 of 33 › view all entries
Fliegende Seifenkiste

Nachdem wir bei unserer Arbeit in der armen Marktgegend von Cusco schon viele extreme Erfahrungen machen durften, waren heue mal extreme Erlebnisse ganz anderer Art und Weise angesagt. Waehrend Martin und der "kleine Fritz" (Fliegen gehoert wie ihr wisst nicht unbedingt zu meinen Leidenschaften) am Boden blieben und Kaffee trunken, hoben July und Betti heute morgen mit einer kleinen Propellermaschine am Flughafen von Nasca ab um die mysterioesen Nasca-Linien von oben zu betrachten. Die Linien sind ueber Kilometer weit verteilt und haben mitunter eine Groesse von bis zu 300 m. Durch Zufall wurden diese Linien bei einem Ueberflug vor vielen Jahr entdeckt, doch bis heute konnte das Raetsel um die Nasca Linien nicht wirklich geloest werden.

Der Kolibri von oben
Peru scheint wirklich das Land der grossen Geheimnisse zu sein....Manche behaupten es handle sich um einen Jahreskalender, der den Paracas-Urbewohnern zur Orientierung half, andere meinen es handle sich um einen rituellen Ort zur Anbetung des Wassers, eine weitere Theorie besagt, dass die Linien von den Paracas Einwohnern mit Hilfe von ausserirdischen Gottheiten erschafft worden sind und in Zukunft als UFO Landeplatz dienen koennten. Tja, wer weiss, wer weiss... Wie dem auch sei - unfassbar wie diese Linien in den Boden eingemeisselt werden konnten und teilweise ohne irgendeine  Unterbrechung in der Linienfuehrung...Jedenfalls zogen die zwei Maedels mutig los (im Fruehjahr ist eine der fliegenden Seifenkisten abgestuerzt) um die Linien von oben bildlich festzuhalten.
Buggy in voller Action
Ein tolles Erlebnis, wenngleich die beiden relativ blass um die Nase waren nach ihrer Landung. Der AusFLUG sei wohl nichts fuer schwache Nerven und sensible Maegen.

Weiter ging die Fahrt mit unserem 4x4 Tinu in Richtung Ica wo wir gegen 13 Uhr die herrlich, zwischen Sandduenen gelegene, Oase Huacachina erreichen. Es ist mega warm und heute beziehen wir mal so ein richtig tolles Hotel - wie es sich fuer Schweizer oder in meinem Falle "Pseudo"-Schweizer gehoert, steigen wir in der Hostelleria Suiza ab. Wirklich ein kleines Paradies. Martin bringt Tinu in den Service und wir beiden ziehen mit July in ein schnuckliges Restaurant und goennen uns einen feinen Salat. Dann melden wir uns im gleichnamigen Restaurant fuer eine Wuesten-Safari bei Desert-Adventure an.

Boarder Girls
Um 16 Uhr geht's los. Zusammen mit einer Horde anderer Touristen, steigen July, Betti und ich in den Buggy von Fernando. Jesus faehrt mit seinem Buggy voraus. Mit Vollgas die erste Sandduene hoch. Nach wenigen Minuten haben wir schon komplett die Orientierung verloren, aber daran denken wir gar nicht. Die zwei Peruaner starten eine regelrechte Rallye und uns stockt zunaechst der Atem, aber nach der zweiten Abfahrt schreien und quietschen wir vor Vergnuegen. Der Silverstar im Europapark ist Kindergeburtstag im Vergleich zu dem was die beiden Herren hier mit uns veranstalten. Als wir beim ersten Stopp ankommen, hat unser Adrenalinspiegel im Blut den wohl absoluten Hoechstwert erreicht. Fernando hat bereits die Sandboards ausgeladen und so schwingen wir altbewaehrten Skihasen uns eben mal aufs Board, wenn auch nur bauchweise. Die Duenen gehen ab wie die Post und Bettina macht mal wieder den mutigen Vorreiter. Sie hat ja auch schon in Australien vorgeuebt. Wir haben einen Riesenspass, auch wenn der Sand uns wirklich in alle Poren und Ritzen gleitet und zwischen den Zaehnen knirscht. Was fuer ein extremes Erlebnis und dann noch gekroent durch einen Sonnenuntergang ueber den hoechsten Sandduenen. Welch wunderschoenes Land, welch wunderbare Eindruecke, wie schade, dass die Tage langsam gezaehlt sind... und es heute keinen USB-Anschluss gibt um euch ein paar Bilder zu zeigen. Holen wir nach, PROMISE!

bettina says:
..war auch ziemlich deftig...:-))
Posted on: May 22, 2011
Join TravBuddy to leave comments, meet new friends and share travel tips!
Fliegende Seifenkiste
Fliegende Seifenkiste
Der Kolibri von oben
Der Kolibri von oben
Buggy in voller Action
Buggy in voller Action
Boarder Girls
Boarder Girls
1,673 km (1,040 miles) traveled
Sponsored Links
Ica
photo by: Vlindeke