Von der Stadt in den Dschungel

Mission Beach Travel Blog

 › entry 7 of 26 › view all entries
Townsville Uferpromenade
Die Highspeed-Faehre brachte mich von der entspannten Magnetic Island in das geschaeftige Townsville zurueck. Doch auch diese Stadt verfuegt ueber eine kilometerlange Uferpromenade inklusive Plantsch-Lagune, so dass keine echte Grossstadthektik aufkommt.

Ich besuchte das Great Barriere Reef Aquarium und lernte, dass es in Australien sogar giftige Muscheln gibt. War dann noch mehr erstaunt, als ich feststellte, dass ich mit exakt dieser Muschel eine Fotosession abgehalten hatte. Ein kurzer Check ergab, dass mein Herz noch schlaegt und ich alle Gelenke bewegen kann, so dass die Muschel wohl bereits vor mir das Badtuch geworfen hatte.

Auf dem Heimweg von der Lagune lief ich unverhofft an eine Miss Bikini-Wahl heran.
Hausberg
Kam mir nicht ungelegen, denn es war Sonntag Abend und in Australien gibts keinen "Tatort"...So goennte ich mir ein-, zwei kuehle Blonde (in fluessiger Form!) und schaute dem emsigen Treiben auf der Buehne zu. Man(n) will ja schliesslich am kulturellen Leben im fremden Land teilhaben! Welche der vermeintlichen Schoenheiten schlussendlich gewonnen hat, entzieht sich leider meiner Kenntnis.

In Townsville goennte ich mir zum ersten Mal ein Einzelzimmer. Dies war eine angenehme Abwechslung, varierten doch meine Schlafzimmer bis anhin zwischen 4 und 12 Betten. Wenn ich meine Schlafstaetten mit denjenigen anderer Reisenden vergleiche, so kann ich mich nicht beklagen. Machte weder mit Kakerlaken, betrunkenen Bettnaessern noch mit Bettkaefern (wohnen in Matraze und beissen Nachts zu) schlechte Erfahrungen.
"Skyline Townsville"
Die erste Schnarchattacke liess auch drei Wochen auf sich warten und erfolgte auf der sonst so ruhigen Magnetic Island. Nein, kein 100 Kilo Brite im Alkoholdelirium sondern die heissbluetige Julia aus Madrid...ich im Doppelstockbett oben und sie, hmm, eben leider genau unter mir. Ich befuerchtete das Bett haelt den Vibrationen nicht stand und stuerzt ein. Julia traeumte wohl von ihrem Romeo und konnte sich am naechsten Morgen selbstverstaendlich an nichts erinnern. Also, ich schnarchle sicher nie...habe mich auf alle Faelle noch nie dabei gehoert! ;-)

Seit 3 Naechten befinde ich mich im Regenwald bei Mission Beach. Und ich kann nur eines dazu sagen...fantastisch! Das Sanctuary Mission befindet sich mitten in einem geschuetzten Nationalpark.
Weitblick
Es hat eine tolle Lodge mit genialer Terrasse sowie eine Selbstversorger Kueche. Meine Huette besteht rundherum aus Netzen und einem Dach mit schwachem Licht/Ventilator. Ich schlafe mitten im Regenwald umgeben von unzaehligen heimlichen und unheimlichen Geraeuschen. Die uralten Baeume rauschen im kraeftigen Wind und aus der Ferne hoere ich das tosende Meer. Beim Gang zur Toilette bestehe die heikle Aufgabe darin, nicht auf den glitschigen Riesenkroeten auszurutschen. Mein Mini-Taschenlaempli koennte gerne etwas mehr Licht abgeben. Es ist ein traumhafter Ort hier und ich werde meinen Aufenthalt noch um 2 Naechte verlaengern.

Der Zugang zum oeffentlichen Bus nach Mission Beach erfolgt ueber einen halbstuendigen Fussweg durch den Regenwald und zwei Straenden entlang.
Sanctuary Mission
Regelmaessig begleiten mich zwischen 10 und 20 Moskitos die einfach nicht glauben wollen, dass sie mich nicht stechen koennen. Doch ich verlasse mich voll auf meine Bushman-Antibrumm-Creme und bin bis auf ein paar wenige Pickser ganz gut weggekommen.

Gestern machte ich eine dreistuendige Wanderung im Dschungel. In dieser Gegend leben die Kasuaren. Das sind flugunfaehige Voegel und kommen nach dem Strauss an zweiter Stelle. Ausgewachsen koennen sie bis zu 1.70 Meter hoch und ueber 60 Kilogramm schwer werden. Ich war mir anfaenglich nicht sicher, ob ich mich bei einer eventuellen  Begegnung mit diesem Voegelchen freuen oder eher fuerchten soll. Viele Menschen kommen in diese Gegend, um eben gerade die vom Aussterben bedrohten Tiere zu sehen.
Lodge
Doch die lieben Australier warnen einem auch davon und geben detaillierte Tipps fuer den Notfall. Und siehe da, kurz am Schluss meiner Tour, steht ploetzlich ein solcher Kasuare einige Meter entfernt vor mir...ich zuerst mal hinter den naechsten Baum (i.S. Notfall-Tipp) und als ich dann feststellte, dass es sich um ein Jungtier handelte, freute ich mich darueber und bat ihn um ein Foto...War erschoepft und um viele Eindruecke reicher in das Sanctuary Mission zurueckgekehrt.

Die mittelalterliche Sharone (Australien) machte sich gestern ohne Portemonnai auf den Weg zum Einkaufen und kehrte unverrichteter Dinge wieder zurueck. So zauberte ich gesterne die doppelte Menge Barilla-Penne aus dem Kochtopf und meine selbstgekaufte Barilla-Tomaten-Basilikum-Sauce stiess auf grosse Begeisterung. Nun werde ich heute Abend bekocht und bin mal gespannt, was feines auf den Tisch kommt.

Habe kuerzlich was von erstem Advent gelesen. Sollte dies tatsaechlich der Fall  sein, wuensche ich natuerlich frohes Kerzli anzuenden und eine besinnliche Vorweihnachtszeit!

rolimeier says:
Hoi Ruedi, ich bewerbe mich offiziell als Nachfolger von Dr. Grizmeks Tierleben und kann nur einmal mehr die Vorzuege der FZ18 hervorheben. Muss ich dir als FZ18-ler der ersten Stunde ja nicht naeher erlaeutern. Danke fuer deine Reisewuensche und bis naechstes Jahr auf ein Bierchen bei der Teppichmutter! :-)
Posted on: Dec 03, 2009
veloklammer says:
Hey Roli, Du bist ja zum formidablen Tierfotografen geworden! Wirklich lesenswerte Berichte! Weiterhin gute Reise!
Ruedi
Posted on: Nov 30, 2009
Join TravBuddy to leave comments, meet new friends and share travel tips!
Townsville Uferpromenade
Townsville Uferpromenade
Hausberg
Hausberg
Skyline Townsville
"Skyline Townsville"
Weitblick
Weitblick
Sanctuary Mission
Sanctuary Mission
Lodge
Lodge
Terrasse Sanctuary Mission
Terrasse Sanctuary Mission
Zuhause fuer 5 Naechte
Zuhause fuer 5 Naechte
Bettaussicht
Bettaussicht
Huette-Nr. 6
Huette-Nr. 6
Regentag im Regenwald
Regentag im Regenwald
Im Reich der wilden Tiere
Im Reich der wilden Tiere
10 Minuten spaeter - auf Boden mei…
10 Minuten spaeter - auf Boden me…
Fussweg zum Public Bus
Fussweg zum Public Bus
Fussweg Teil 2 zum Public Bus
Fussweg Teil 2 zum Public Bus
1. Regentag - 1. Glas Chardonnay
1. Regentag - 1. Glas Chardonnay
Kasuare
Kasuare
Kasuare
Kasuare
Einer von ganz vielen...
Einer von ganz vielen...
Ein paar Stunden an Land geschwemm…
Ein paar Stunden an Land geschwem…
Ungebetener Huettengenosse (nicht …
Ungebetener Huettengenosse (nicht…
Eingefangen (nicht ich) und wieder…
Eingefangen (nicht ich) und wiede…
Bicton Hill Track
Bicton Hill Track
Gipfelakrobatik
Gipfelakrobatik
Die beiden Straende meiner taeglic…
Die beiden Straende meiner taegli…
Abschiedsessen von Mission Beach
Abschiedsessen von Mission Beach
Mission Beach
photo by: rolimeier