No spicy, please!

Koh Lanta Travel Blog

 › entry 23 of 26 › view all entries
Fluechtlingsboot
Bei Nacht und Nebel setzte ich mit 30 anderen Fluechtlingen von Malaysia nach Thailand ueber. Weil ich auf dem Seeweg in das Land des Laechelns einreiste, erhielt ich lediglich eine Aufenthaltsbewilligung von 15 statt den ueblichen 30 Tagen. Daran aenderten auch ein hoefliches Laecheln und meine finanziellen Bestechungsversuche nichts. Nun werde ich in den naechsten Tagen mein bestes Kleidungsstueck aus dem Schrank ziehen - anstaendige Kleidung wird im Reisefuehrer nahegelegt - und auf der Immigration-Office in Krabi fuer eine Verlaengerung vorsprechen muessen.
 
Ich machte bisher Stopp auf den Inseln Koh Lipe, Koh Tarutao Nationalpark, Koh Ngrai und Koh Lanta. Glasklares Wasser, viele bunte Fische/Korallen, feines Essen und die relaxte, gutmuetige Lebensart der Thailaender praegen derzeit meinen Alltag.
Welcome Thailand!
Weil mir nur am Beach herumliegen und Buecher lesen auf die Dauer nicht die Erfuellung bringen, sehe ich zu, zwischendurch etwas Abwechslung in meinen Alltag reinzubringen.
 
So leihte ich beispielsweise im Tarutao Nationalpark ein Bike aus und raddelte schweissgebadet die halbe Insel ab. Ich steuerte mit einem Longtail Boat die Crocodile Caves an, in der Annahme, mit einer gefuehrten Tour durch die 1 Kilometer lange duestere Hoehle zu paddeln. Erstes kommt es anders und zweitens als man denkt..nachdem mir Paddel/Kajak und Taschenlampe in die Hand gedrueckt wurden, wurde ich alleine in das schwarze Nichts entlassen. Immerhin im guten Wissen, dass es keine Krokodile mehr gibt und ich denselben Weg wieder zurueckkommen soll. Doch an der Decke hingen unzaehlige blutruenstige Vampire, die sich mit gutem Zureden und mangels geeigneter Blutgruppe dann netterweise gegen mich entschieden.
Meine Huette auf Koh Lipe (zweite, oben links)
 
Natuerlich unternahm ich auch einen bunten Schnorchel-Tagestripp und liess mir meine verspannte Nackenmuskulatur durchmassieren. Ein simpler Inselspaziergang auf Koh Ngai entpuppte sich als ein veritables Dschungeltrekking in FlipFlops und meine rechte Grosszehe machte beim herumplantschen engere Bekanntschaft mit einem spitzen Seeigel. Als spaeter 5 Meter vor mir drei schwergewichtige Kokosnuesse auf meinen Trampelpfad stuerzten, stellte ich mit Dankbarkeit fest, dass sich mein Schutzengel doch noch nicht auf dem Heimflug in die Schweiz befindet.
Join TravBuddy to leave comments, meet new friends and share travel tips!
Fluechtlingsboot
Fluechtlingsboot
Welcome Thailand!
Welcome Thailand!
Meine Huette auf Koh Lipe (zweite,…
Meine Huette auf Koh Lipe (zweite…
Die Aussicht
Die Aussicht
Beachlife
Beachlife
(Feiner Mojito)
(Feiner Mojito)
Sonnenuntergang Koh Lipe
Sonnenuntergang Koh Lipe
Eingang 1 Kilometer Kajak-Tunnel(C…
Eingang 1 Kilometer Kajak-Tunnel(…
links oder rechts herum...?
links oder rechts herum...?
...
...
(leicht angespannt)
(leicht angespannt)
Blutgruppe B!
Blutgruppe B!
...und nun denselben Weg wieder zu…
...und nun denselben Weg wieder z…
Definitiv zu heiss!
Definitiv zu heiss!
Schiefer Turm vom Tarutao National…
Schiefer Turm vom Tarutao Nationa…
Aktuelles Fortbewegungsmittel
Aktuelles Fortbewegungsmittel
Meine Huette auf Koh Ngai
Meine Huette auf Koh Ngai
Die Aussicht
Die Aussicht
Der Strand
Der Strand
...
...
EigerDschungelwand
EigerDschungelwand
Alles halb so wild!
Alles halb so wild!
Kehrichtverbrennungsanlage auf Koh…
Kehrichtverbrennungsanlage auf Ko…
Schnorcheltripp von Koh Lanta nach…
Schnorcheltripp von Koh Lanta nac…
...
...
Longtail Boat
Longtail Boat
Woche 19!
Woche 19!
...
...
Koh Lanta
photo by: Mezmerized