Endspurt!

Khao Sok Travel Blog

 › entry 24 of 26 › view all entries
Robinson-Bungalows Ao Poh (Ko Phi Phi)

Legt niemals eine CD in euren Computer, die jemand zum Beispiel im Zug liegen gelassen hat. Denn ihr koenntet Zeuge einer grauenvollen Hinrichtung eines Menschen werden und dies koennte euer weiteres Leben komplett veraendern. So erging es jedenfalls meinem Hauptdarsteller Tom im soeben fertig gelesenen Thriller "Stirb schoen" von Peter James.

Meine vergangenen Tage gestalteten sich um ein vielfaches friedvoller und gleichwohl ziemlich spannend. So entging ich knapp der Ausschaffungshaft ;-) und unternahm auf Anraten der hilfsbereiten Immigrationbeamten einen sogenannten Visa-Run. Mit einem holprigen VW-Bus fuhr mich mein Schlepper innert 5 Stunden an die suedlichste Grenze zu Malaysia. Nach dem ueblichen Formularkrieg hielt ich mich doch knapp 5 Minuten in Malaysia auf - wirklich ein tolles Land! -, bevor wir waehrend 4 Stunden nach Krabi zurueckfuhren.

Ton Sai Village (Faehrankunft Ko Phi Phi)
Somit 9 Stunden Autofahrt fuer einen 5 minuetigen Ausflug einmal rund um das Zollhaus...ich muss heute noch darueber lachen und bin natuerlich froh, nochmals 14 weitere Tage in Thailand bleiben zu duerfen.

Im Wissen der zu erwartenden Reiserei und so quasi als Lichtblick nach den durchgemachten Strapazen, buchte ich fuer den darauffolgenden Tag einen ganztaegigen Kajaktripp. Der einheimische Guide fuehrte mich durch wunderschoene Mangrovenwaelder, zeigte mir eine Hoehle mit den niedlichen Flattertierchen an der Decke und auch der Familie Monkey statteten wir einen unangemeldeten Besuch ab. Bis zu zwei Meter liesen mich die lustigen Tiere an sich heran und waren eifrig damit beschaeftigt, sich gegenseitig das flauschige Fell zu reinigen.

Schnorcheltripps auf Ko Lanta, Ko Phi Phi und auf Khao Lak entfuehrten mich in die bunte Unterwasserwelt.

Leo's "The Beach" (Maya Bay)
Traumhaft und meine zweite - diesmal im Sportgeschaeft und nicht beim Strassenhaendler - gekaufte Taucherbrille hielt freudigerweise auch dicht.

Ein Robinson-Feeling kam abermals waehrend zwei Naechten in einer abgelegenen Bungalow-Anlage auf Ko Phi Phi auf. Doch irgendwie fuehlte ich mich dort nicht wohl und traute dem dauerbekifften Besitzer nicht uebern Weg. Der Heimweg vom Nachtleben war nur mittels Longtail-Boat moeglich, wofuer die gewieften Taxikapitaene jeweils das fuenffache des Tagespreises verlangten. Als ich dann wegen dem unerwartet rostigen Duschwasser rote Fingerspitzen bekam und mich mitten in der Nacht ploetzlich hinterm Moskitonetz eine schwarze Katze anschnurrte, war mir definitiv klar, diesen Ort rasch wieder zu verlassen. Meine dritte Nacht verbrachte ich dann im pulsierenden Zentrum Ko Phi Phis, in einem super tollen Zimmer mit sogar einem Flachbildschirm.

Feuertaenzer
So legte ich mich seit Monaten wieder mal vor eine Flimmerkiste und zappte mich durch die 60 Sender, so dass die Fernbedienung beinahe zu rauchen begann.

Das beruechtigte Nachtleben von Phuket Patong wollte ich doch aus erster Hand kennenlernen und logierte mich fuer zwei Naechte in einem netten, sauberen Guesthouse (http://www.littlebuddhaphuket.com) ein. Tagsueber fielen mir bereits die armseligen, alten Saecke mit den jungen Thailaenderinnen am Arm auf. Doch, was sich in der Soi Bangla (Vergnuegungsstrasse) nach dem Eindunkeln abspielt, koennt ihr euch nicht vorstellen. Der Redlight District von Amsterdam ist dagegen eine Klosterschule. Im legendaeren Simon Cabaret sicherte ich mir einen Sitzplatz fuer die farbenfrohe Revueshow der Ladyboys und ich kann es heute noch nicht glauben, dass saemtliche Taenzerinnen eben mal Taenzer waren bzw.

...
es immer noch sind.

Es war wieder mal Zeit fuer einen Haarschnitt. Phuket als groesserer Ort bot sich hierfur an. Mein Coiffeur meinte dann ploetzlich, ich sei fuer ihn ein sehr spezieller Kunde. Ich konnte mir schon denken, auf was er hinaus wollte und fragte ihn trotzdem, nach seinen Gruenden. Da begann er ueber das ganze Gesicht zu strahlen und hauchte ein sanftes "i love you" ueber seine Lippen. Die folgenden Minuten war ich dann damit beschaeftigt, ihm unmissverstaendlich klar zu machen, dass aus uns nichts werden wird und er mir doch lieber seine Schwester vorstellen soll. (er hatte allerdings gar keine) :-)

In Khao Lak strandete ich bei einem liebenswerten, aelteren Hollaender im Amsterdam Resort (http://bangniang.

freeservers.com/index.html). Seine Bungalow-Anlage wurde beim Tsunami vollstaendig zerstoert, denn Khao Lak war mit ueber 4200 Todesopfern in Thailand am staerksten von dieser Katastrophe (26.12.04) betroffen. Es war interessant, was mir Kees ueber den Tsunami sowie das Land und die Leute zu erzaehlen wusste. Der Ort ist mittlerweile wieder mit Resorts uebersaet und ich zog nach zwei Naechten weiter in den Khao Sok Nationalpark.

Da bin ich heute angekommen und wohne in einer sagenhaften Baumhuette. Waehrend den vergangenen Monaten habe ich in ueber 60 verschiedenen Hostels, Guesthouses und Backpackern logiert. Dieser Ort schlaegt so ziemlich alles bisher erlebte. Ich haette mich auch mit etwas bescheiderem Zufrieden gegeben, doch alle anderen Baumhuetten waren belegt.

...link Seite fuer die Einreise nach Malaysia, einmal rund ums Haus und auf der rechten Seite wieder raus aus Malaysia!
Werde nun eine Nacht auf dem Baum hausen und morgen Donnerstag fuer einen Zweitages-Tripp an den nahegelegenen Stausee aufbrechen. Morgen Nacht verbringe ich dann in einem schwimmenden Bungalow auf dem See und kehre anschliessend nochmals fuer one night in die Baumhuette zurueck. Dann bricht bereits meine letzte Woche, die Nummer 22 an und am Ostersonntag werde ich von Bangkok aus dem Heimflug antreten.

In grosser Dankbarkeit fuer das bisher Erlebte, freue ich mich, nach dieser langen Zeit den Rucksack abzulegen und jeden Einzelnen von euch wiederzusehen! Ich freue mich auch auf die vielen kleinen Annehmlichkeiten des Alltags, die Schweiz und Luzern, die Berge, auf einen feinen Alpkaese und ein deftiges Cordonbleu mit Pommes Frites. Meine Reise war eine spannende, lehrreiche und lustige Zeit.

Nightmarket Krabi Town
Viele tolle Menschen sind mir begegnet und wunderschoene Orte habe ich besucht. Gleichwohl war ich oft auf mich alleine gestellt und meist hat sich alles zum Guten gewendet. Die wenigen negativen Erfahrungen gehoerten schlichtweg auch dazu, um daraus meine Lehren zu schliessen und es das naechste Mal anders anzugehen. Ich wurde in meiner Ueberzeugung bestaerkt, dass wir den Verlauf unseres Lebens mit Hilfe unserer Einstellung/Gedanken weitgehend selber bestimmen koennen. Das Leben spielt nicht mit uns, sondern wir spielen mit dem Leben.

Herzlichen Dank fuer eure zahlreichen, heimatlichen E-mails!!! Ich freute mich jedes Mal sehr darueber, zu vernehmen, was sich bei euch im Alltag alles ereignet hat oder einfach einen Gruss aus der Ferne zu erhalten.

Update: Was man so alles innert 24 Stunden erleben kann: Stuendige Hoehlenwanderung, Dschungeltrekking, spontanes Night-Kajaktourchen zusammen mit Julian Musiol (Deutscher Weltcup-Skispringer) und seiner Freundin Elen (wir sahen eine grosse Wasserschlange), schwimmender Bungalow inkl.

Das war's dann wohl...
integriertem Wespennest, morgendliches Dschungel-Symphoniekonzert der Gibbon-Affen, Schweinischer Marktbesuch, Bambus-Cooking sowie jeweils zwei Stunden Boots und Busfahrt. Als ich zurueck kam, hiess es, meine Baumhuette sei vergeben...aber sie habe meinen Hauptrucksack in eine noch groessere und luxurioesere Huette gestellt (wohlverstanden zum selben ohnehin schon heruntergesetzten Preis meiner ersten Nacht). :-)) Danke!

Join TravBuddy to leave comments, meet new friends and share travel tips!
Robinson-Bungalows Ao Poh (Ko Phi …
Robinson-Bungalows Ao Poh (Ko Phi…
Ton Sai Village (Faehrankunft Ko P…
Ton Sai Village (Faehrankunft Ko …
Leos The Beach (Maya Bay)
Leo's "The Beach" (Maya Bay)
Feuertaenzer
Feuertaenzer
...
...
Linke Seite fuer die Ausreise aus …
Linke Seite fuer die Ausreise aus…
...link Seite fuer die Einreise na…
...link Seite fuer die Einreise n…
Nightmarket Krabi Town
Nightmarket Krabi Town
Das wars dann wohl...
Das war's dann wohl...
Mmmmhhhhh!
Mmmmhhhhh!
Lichtsignal in Krabi
Lichtsignal in Krabi
Kommt mir doch irgendwie bekannt v…
Kommt mir doch irgendwie bekannt …
Parkplatz fuer Hoehlenbesichtigung
Parkplatz fuer Hoehlenbesichtigung
Stecke ziemlich im Schlamm(assel)
Stecke ziemlich im Schlamm(assel)
Guide geht natuerlich voran...
Guide geht natuerlich voran...
...und ich mit meinen neuen Bio-St…
...und ich mit meinen neuen Bio-S…
Deja vu!
Deja vu!
Abenteuer pur!
Abenteuer pur!
Mittagslunch - Suppe, Gemuese, Pou…
Mittagslunch - Suppe, Gemuese, Po…
Teil II
Teil II
Mangroven-Safari
Mangroven-Safari
Ja, wie heisst du den, du kleines …
Ja, wie heisst du den, du kleines…
Finger weg, sonst gibts noch eine …
Finger weg, sonst gibts noch eine…
Familie Monkey
Familie Monkey
...
...
...
...
Phuket Patong Beach
Phuket Patong Beach
Soi Bangla
Soi Bangla
Ladyboys
Ladyboys
(sie machte in der Show auf Barbie…
(sie machte in der Show auf Barbi…
...
...
...
...
Schnorcheltripp zu den Surin Islan…
Schnorcheltripp zu den Surin Isla…
Surin Island
Surin Island
...
...
Mokensiedlung (See-Zigeuner)- sie …
Mokensiedlung (See-Zigeuner)- sie…
...
...
...
...
Und wenn sie nicht verrostet sind,…
Und wenn sie nicht verrostet sind…
Khao Lak (Gruesse an Silvia/Martin)
Khao Lak (Gruesse an Silvia/Martin)
Mein Baumhaus
Mein Baumhaus
Das Wohnzimmer
Das Wohnzimmer
Die Toilette
Die Toilette
Das Buero (wo ich seit bald zwei S…
Das Buero (wo ich seit bald zwei …
Nachbarschaft
Nachbarschaft
...
...
...
...
Cheow Lan Lake (Khao Sok NP)
Cheow Lan Lake (Khao Sok NP)
Schwimmendes Zuhause
Schwimmendes Zuhause
Huette, Bett und ein Lichtschalter
Huette, Bett und ein Lichtschalter
Seewackelterrasse
Seewackelterrasse
Vorbereitung Hoehlen-Expedition
Vorbereitung Hoehlen-Expedition
Eingang
Eingang
Langsam werden wir Freunde...
Langsam werden wir Freunde...
Richtig niedlich!
Richtig niedlich!
Freundschaft meinerseits zurueckge…
Freundschaft meinerseits zurueckg…
schwimmend, wattend und gehend
schwimmend, wattend und gehend
Gore-Tex?!
Gore-Tex?!
...
...
Ausgang
Ausgang
Khao Sok ist mit 160 Millionen Jah…
Khao Sok ist mit 160 Millionen Ja…
Freitag, 26.3.10, 06:30
Freitag, 26.3.10, 06:30
...
...
Selbstausloeser-Sprinter
Selbstausloeser-Sprinter
(2 Sekunden spaeter...Platsch)
(2 Sekunden spaeter...Platsch)
Poulet am Bambusspiess - in grosse…
Poulet am Bambusspiess - in gross…
Bambus-Teetassen
Bambus-Teetassen
Einmal mehr ein sehr feines Essen!…
Einmal mehr ein sehr feines Essen…
Bio-Geschirrspuelmaschine
Bio-Geschirrspuelmaschine
Hungrig?
Hungrig?
Honey Moon Baumhaus! :-)
Honey Moon Baumhaus! :-)
...
...
...
...
Terrasse
Terrasse
Kein Traum, tatsaechlich ein echte…
Kein Traum, tatsaechlich ein echt…
Khao Sok
photo by: Kramerdude