Kanab

Kanab Travel Blog

 › entry 6 of 9 › view all entries
Von Kanab aus sind wir Richtung Bryce Canyon gefahren. Die Fahrt dauerte ca. 1,5 Stunden. Auf dem Weg zum Bryce Canyon haben wir schon gesehen, dass es draußen immer düserer wurde, aber wir waren optimistisch, dass sich das Wetter halten würde. Falsch gedacht ;) Im Park angekommen, hat es zeitweise sogar recht doll geregnet. So saßen  wir teilweise im Auto, warteten auf einen kleine Regenpause und konnten gerade mal die Sightseen Punkte abfahren, ohne etwas zu erlaufen :/

Am Aqua Point haben wir dann einen netten Ami kennen gelernt der in sein Reisebus-großes-Wohnmobil gezeigt hat. Als sie in diesem Ding angefahren kamen, dachten wir, jetzt kommt eine Reisegruppe. Nix da! Er mit seinen 3 Kindern, der Frau und der Nanny. Das wars. Er ist Autor für Motivations Bücher in den USA.
Seine Mutter kam ursprünglich aus Deutschland, deswegen hat er uns angesprochen, weil er uns verstanden hat wie wir geräzelt haben, ob es ein Reisebus oder ein Wohnmobil ist ;) *lach*

Da sich das Wetter nicht besserte, beschlossen wir anstatt im Bryce ein bissel zu wandern in den Zion N.P zu fahren und zu schauen, was man dort noch anschauen kann. Gesagt getan!
Als wir den Zion N.P erreichten, war es schon verhältnismäßig dunkel, da das Wetter auch hier nicht sehr viel besser war. Trotzalledem machten wir uns auf den Weg den Canyon Overlooktrail zu besteigen. Es war ein bisschen abenteuerlich, da das Wetter ein bissel unvorhersehbar war, aber wir haben uns beeilt und haben oben nur kurz den Aublick genossen um vorm Gewitter wieder unten zu sein.

Alles in allem... ein schöner Tag, aber das Wetter hat uns versucht einen Strich durch die Rechnung zu machen

Join TravBuddy to leave comments, meet new friends and share travel tips!
Kanab
photo by: venusgurl28