Goooooooooooooooooooooooood Morning...

Ho Chi Minh City Travel Blog

 › entry 7 of 44 › view all entries
Nghia, der Guide
Heute hatte ich vor das Zentrum Saigons zu Fuss zu erkunden. Aber schon nach einer kurzen Weile hab ich mich von einem Motorcycle-Fahrer ueberzeugen lassen, dass es mehr Sinn macht die langen Strecken schnell zu ueberbruecken um moeglichst viel zu sehen. Ausserdem war er sehr sympathisch. Wir sind dann ein bisschen durch die Gegend gefahren, er hat mir ein paar Tempel und Maerkte gezeigt und mich dann nach Cho Long (Chinatown) gebracht, wo wir lecker gegessen haben. Anschliessend hat er mich am Museum der Kriegsverbrechen abgesetzt. Als ich da nach zwei Stunden wieder raus war, war meine gute Laune im Eimer. Fotos von Agent Orange Opfern, missgebildete Foeten, Opfer von Minen usw... Dazu die von Amerkianern erbeuteten Waffen. Merkwuerdige Mischung und sicher eine einseitige Praesentation der Dinge, aber trotztem auffruettelnd.

Zum Hotel bin ich dann endlich zu Fuss. Auf dem weg dahin bin ich am Laden von Nuongs Mutter vorbei gekommen. Nuong ist eine Vietnamesin, die gestern Abend mit dabei war. Sie hat mir ihre Mutter und ihren Bruder vorgestellt und gleich mal ihre Nichte in die Hand gedrueckt. Im Hotel hab hab ich mich kurz ausgeruht, war kleine Sommerroellchen essen und hab dann ein Bier mit meinen Freunden von gestern getrunken. :) Und morgen gehts mit dem Motorrad ins Umland. Hab erstmal genug von Staedten und Maerkten.
Join TravBuddy to leave comments, meet new friends and share travel tips!
Nghia, der Guide
Nghia, der Guide
Trang
Trang