Angkor Tag 3

Siem Reap Travel Blog

 › entry 18 of 44 › view all entries
Khmer, die Sprache der Khmer
War um 11 wieder bei den Tempeln. Nachdem es gestern so anstrengend war, hab ich es heut eher ruhig angehen lassen.

Ta Prom
Aehnlich wie Preah Khan am Vortag, aber mit deutlich mehr Touristen. Hab trotzdem zweieinhalb Stunden da verbracht.

Ta Keo
Zufaellig Reiko getroffen. Haben uns fuer Abends zum Asparatanz anschauen verabredet.

Chao Say Thevada
Kleiner Tempel in direkter Nachbarschaft zum Thameanon. Der erste Tempel in den mein Fahrer mit reingekommen ist. Hat mich ueberrascht. Haben ein bisschen ueber die Restaurationen und die Ueberbleibsel der verschiedenen Besetzungsphasen Kambodschas gesprochen. War nicht so ergiebig, da er kaum Englisch spricht.

Thameanon


Dann noch ein Stuendchen durch das Tempelareal von Angkor Thom spaziert und zum Sonnenuntergang nach Angkor Wat. Leider wurde Angkor Wat geschlossen bevor die Sonne unterging. Dabei hatte ich so ein schoenes Plaetzchen ganz allein auf der Bruestung im zweiten Stock. Andererseits wars ganz gut so. War eh spaet dran fuer den Asparatanz. Der Tanz, ein kambodschanischer Volkstanz, war interessant und ungewoehnlich.
Sind dann noch auf den Nachtmarkt. Wollte mir ein Tshirt kaufen, aber die Aufdrucke sind alle haesslich. Reiko ist in ihr Hotel und ich bin noch mit den Leuten aus dem Guesthouse Kickern und Billard spielen gewesen.
Join TravBuddy to leave comments, meet new friends and share travel tips!
Khmer, die Sprache der Khmer
Khmer, die Sprache der Khmer
4 m hoher Buddha
4 m hoher Buddha
Affen
Affen
Kurz vor Schluss
Kurz vor Schluss
Siem Reap
photo by: genetravelling