Benjamin Bluemchen fuer Erwachsene

Kanchanaburi Travel Blog

 › entry 17 of 20 › view all entries
Getting the elephant breakfast

So extrem wie hier wurden wir noch nie von den Mosquitos angefallen...alleine an meiner rechten Schulter kann ich 10 Stiche zaehlen...und auch das thailaendische Allzweckheilmittel <Tiger Balm> hilft langsam nicht mehr. Doch die Elefantenritte machen alles wett.


Mittlerweile sind die uebrigen Gaeste abgereist und nur noch Christiane und ich sind hier.
In dieser intimen Runde wurden wir heute Zeuge eines ganz besonderen Aktes, wie man ihn sonst nur vom Discovery Channel kennt...Gut, dass wir alle schon ueber 18 sind!


Ausserdem befanden die Mahouts, dass die Zeit nun reif sei, uns auf die ganz grossen Elefanten zu packen. Christiane durfte auf den mit frischer Manneskraft gestaerkten Sidoh aufsitzen und ich probierte eine Runde auf Kaewta.

Von der Hoehe war das direkt eine andere Liga und wir waren ordentlich nervoes. Christiane wurde samt Mahout im Fluss abgeworfen. Direkt zweimal. Sie blieb dann doch bei ihrer alten Dame.  Fuer alle Interessierten gibt es amuesantes Videomaterial dieser kleinen Baderunde.

Der schoene Tag fand jedoch noch ein trauriges Ende. Poth hatte die ganze Nacht bei Lilly, dem Wasserbueffel verbracht. Gegen Nachmittag wurde sie per Kran auf einen Wagen gehoben und in das nachste Krankenhaus gebracht. Leider hat sie den Transport nicht ueberlebt. Fuer Poth ist es besonders schlimm, kam Lilly doch zu der gleichen Zeit ins Camp als Aerie geboren wurde. Man kann sich das vielleicht nur schwer vorstellen, aber hier leben alle so eng mit den Tieren zusammen, dass sie quasi wie Familienmitglieder sind.

 

Join TravBuddy to leave comments, meet new friends and share travel tips!
Getting the elephant breakfast
Getting the elephant breakfast
no comment
no comment
cool thai kids
cool thai kids
Kanchanaburi
photo by: wbboy29