1000 km Krabi - BKK - Kanchanaburi

Kanchanaburi Travel Blog

 › entry 15 of 20 › view all entries
VIP Bus

Einen ganz schoen langen Trip haben wir erfolgreich hinter uns gebracht.  Zunaechst fuhren wir mit der Faehre zurueck nach Krabi. Dort mussten wir dann in bruellender Hitze fuenf Stunden am oertlichen Busterminal warten. Ein kleiner Ausflug auf den Markt bescherte uns direkt einige Aufmerksamkeit. Von allen wurde beobachtet, was die Europaer denn so kaufen und verspeisten.

Gegen Abend bestiegen wir den VIP Bus nach Bangkok (fuer guenstige 18 Euro inklusive Essen)...da wir bereits gehoert hatten, dass in speziellen Travellerbussen oftmals geklaut wird, haben wir uns fuer eine Thailinie entschieden. Tatsaechlich waren wir die einzigen Farang unter lauter Thais und wurden erneut mit Neugier begutachtet. An der Raststaette wurden wir zum Essen sogar in einen speziellen VIP Raum geleitet.

Poor Driver
..schon ein wenig komisch. Wir hatten ein wenig Angst, den Anschluss an unseren Bus zu verpassen...und alles ging auch zack zack...10 min essen und alle sassen bereits wieder im Bus. Dort wurden wir dann mit den neuesten Thaisongs bedudelt und konnten einen amerikanischen Film in thailaendischer Uebersetzung sehen. Zum Glueck ging es aber nicht die ganze Nacht so und wir konnten ein wenig Schlaf finden. Nach fast genau 11 Stunden kamen wir heute morgen um vier in BKK an. Von Militaer und Co war am Suedbusbahnhof nichts zu sehen. Um fuenf Uhr ging zum Glueck schon der erste Bus nach Kanchanaburi. Alles lief reibungslos.

Waehrend der Fahrt konnte ich zum ersten Mal beobachten, wie die Moenche morgens ihre Runden durch die Doerfer drehen, um dort die Almosen zu sammeln.

The Deathrailway Bridge / Bruecke am Kwai
Auf den Inseln haben wir bis dato noch kaum Moenche sehen koennen.

Als wir aus dem Bus fielen, wurden wir direkt mit Freude begruesst. Endlich wieder ein paar Farang, bei denen man Provision kassieren kann. Unser ausgewaehlter vermeintlicher Taxifahrer stellte sich jedoch als Rikschafahrer heraus, der uns in die 4km entfernte Unterkunft brachte. Fuer 60 Cent inklusive kleiner Stadtrundfahrt. Er hatte mit uns Dicken ganz schoen zu strampeln und so gab es aus Mitleid ein ordentliches Trinkgeld.

Zwar gibt es hier so einiges zu besichtigen, doch haben wir heute nur eine kleine Wanderung zur beruehmten Bruecke am Kwai unternommen. Den Rest des Tages werden wir uns noch ein wenig von der langen Reise erholen, damit wir auch morgen fit im Elefantencamp ankommen.

Join TravBuddy to leave comments, meet new friends and share travel tips!
VIP Bus
VIP Bus
Poor Driver
Poor Driver
The Deathrailway Bridge / Bruecke …
The Deathrailway Bridge / Bruecke…
Kanchanaburi
photo by: wbboy29