Karibikfeeling in Cartagena, adios Suedamerika

Cartagena Travel Blog

 › entry 20 of 46 › view all entries
Innenstadt von Cartagena

von quito fliegen wir nicht wie urspruenglich geplant direkt nach costa rica, sondern machen einen abstecher nach cartagena in kolumbien. von dort aus kann man mit einem kleinen segelschiff nach panama segeln. dieser kleine umweg ist kaum teuerer als das flugticket, ist viel spannender und hat den vorteil, dass man beim abgelegenen san blas archipel vorbeikommt, welches aus kleinen palmenbewachsenen inselchen besteht.

zum glueck geht unser flieger nach kolumbien erst mittags los, so dass wir gerade noch genuegend zeit haben, manuels vergessenen fuehrerschein, der uns per post aus der schweiz auf die schweizer botschaft zugeschickt wurde, und erst einen tag vor unserer abreise angekommen ist, abholen koennen.

Hotel Holiday
nachdem die reise in quito wegen einer reiseschwachen, aelteren dame fast nicht begonnen haette (sie hatte ihre anti-hoehen-stress-medikamente im eingecheckten koffer vergessen und bestand darauf, dass der pilot, bereits startbereit auf der startbahn, umkehrt und und das flubpersonal ihr reisegeepaeck aus dem gepaeckraum hochholt), kommen wir nach einem 2-stuendigen zwischenstopp in bogota gegen abend gut in cartagena an.

nachdem wir die letzten naechte wegen unserem billigen hotel im kalten quito gebibbert haben, schlaegt uns in cartagena, als wir aus dem flieger steigen, tropisch warme und feuchte luft entgegen. entsprechend packen wir als erstes unsere shorts und flipflops aus und bedauern dass wir den fleecepulli und unseren schlafsack nicht mit den weihnachtsgeschenken in die schweiz geschickt haben.

Innenstadt von Cartagena
dass sich cartagena in der karibik befindet ist nicht nur an den hohen temperaturen sondern auch an der bevoelkerung leicht zu erkennen: zu unserem erstaunen sind die meisten leute von dunkler bis schwarzer hautfarbe und an jeder zweiten hausecke hoert man karibische und afrikanische musik.

die hitze ist fuer uns so ungewohnt, dass wir die ersten tage vorallem damit verbringen, uns an die hohen temperaturen zu gewoehnen und uns von einem schattenplatz an den naechsten bewegen. zudem reden wir mit verschiedenen skippern, welche in den naechsten tagen richtung panama ablegen und sehen uns deren boote an. wir entscheiden uns schliesslich fuer das boot von javier martin, einem spanischen skipper mit dem groessten, schoensten und saubersten boot mit barbecue und gasofen ;-).

Obstverkaeuferin am Playa Blanca

nachdem wir unseren bootstrip research abgeschlossen und uns an die hitze gewohent haben, widmen wir uns dem kleinen staedtchen cartagena. die von den spaniern gegruendete hafenstadt gilt als die romantischste stadt suedamerikas und ist wirklich einen abstecher nach kolumbien wert. da cartagena von den spaniern benutzt wurde um die gestohlenen schaetze der inkas zu lagern und nach europa zu transportieren, wurde die stadt von unzaehligen piraten attacken heimgesucht. um sie zu schuetzen haben die spanier nicht nur den nahen zugang vom meer her blockiert in dem sie steine reingeworfen und unter dem meeresspiegel eine kette gezogen haben, sondern auch die ganze stadt mit einer hohen mauer umbaut. die steine im meer verunmoeglichen noch heute eine durchfahrt von groesseren schiffen, und die stadtmauer steht ebenfalls noch.

Mini-Inseln in Parque Rosario
ebenso sind die schoenen, farbigen kolonialbauten in der innenstadt noch vollkommen erhalten, als waeren die spanier erst gestern abgezogen.

auf einer schmalen sandbank ins meer hinaus wurden in den letzten jahren ein neuer stadtteil bestehend aus unzaheligen hochhauesern gebaut, was vom meer her einen schoenen anblick auf die skyline ergibt. eine einstuendige bootsfahrt entfernt befindet sich der parque nacional de rosaria mit netten inselchen (manche so klein dass gerade mal ein haus drauf passt) tuerkisblauem meer und dem wunderschoenen playa blanca, wohin wir einen ausflug machen.

kolumbien (resp. cartagena) erscheint uns als sehr sicher.

Unsere Hotelzimmertuer
vom umstand, dass in kolumbien 80-90% des weltweit konsumierten kokains produziert wird, merken wir kaum etwas - vom zweiten grossen exportprodukt, kaffee, hingegen schon. wir staunen insbesondere nicht schlecht, als in den abendnachrichten am tv direkt nach dem dollarkurs der aktuelle kaffeepreis mitgeteilt wird. der kolumbianische kaffee schmeckt tatsaechlich ausgezeichnet und ist ueberhaupt nicht bitter. die leute hingegen sind etwas weniger offen als anderswo und reden schnell und unverstaendlich zudem enttauecht uns die kolumbianische kueche: bereits nach zwei tagen haben wir genug von reis und bohnen und picknicken oder kochen in der kueche unseres hotels pasta. auch das gross angekuendigte festival de caraibe, welches auf dem grossen zentralen platz in der stadt fuer die touristen der teuren hotels und einige politische repraesentaten aus verschiedenen staedten kolubiens organisiert wird ist eher eine enttaeuschung.
Innenstadt von Cartagena
mit grossen erwartungen, so gut wie aus dem rucksack moeglich rausgeputzt und mit einem netten laecheln mogeln wir uns hinter die absperrung und warten mit huderten anderen leuten an den schoen gedeckten tischen mit waessrigem mund auf den moment, an dem das grosse buffet mit all den leckereien eroeffnet wird. ueber zwei stunden spaeter ist es dann endlich soweit. doch die schlange ist riesig, und innert kuerzester zeit sind die toepfe leer. halb so schlimm, denn das essen ist bereits kalt und schmeckt nur halb so gut wies ausgesehen hat. wenigstens koennen wir uns den ganzen abend mit einem netten kolumbianer unterhalten, welcher in einem der upmarket-hotels arbeitet und uns einiges ueber die kolumbianische kueche erklaert.

nach sechs tagen in cartagena geht es weiter in richtung mittelamerika.

Join TravBuddy to leave comments, meet new friends and share travel tips!
Innenstadt von Cartagena
Innenstadt von Cartagena
Hotel Holiday
Hotel Holiday
Innenstadt von Cartagena
Innenstadt von Cartagena
Obstverkaeuferin am Playa Blanca
Obstverkaeuferin am Playa Blanca
Mini-Inseln in Parque Rosario
Mini-Inseln in Parque Rosario
Unsere Hotelzimmertuer
Unsere Hotelzimmertuer
Innenstadt von Cartagena
Innenstadt von Cartagena
Innenstadt von Cartagena
Innenstadt von Cartagena
Innenstadt von Cartagena
Innenstadt von Cartagena
Innenstadt von Cartagena
Innenstadt von Cartagena
Innenstadt von Cartagena
Innenstadt von Cartagena
Weihnachten auf Kolumbianisch
Weihnachten auf Kolumbianisch
Schnorcheln in Parque Rosario
Schnorcheln in Parque Rosario
Playa Blanca
Playa Blanca
Mini-Inseln in Parque Rosario
Mini-Inseln in Parque Rosario
Strassenverkaeufer
Strassenverkaeufer
Cartagena
photo by: vulindlela