Hang loose in Cuzco

Cusco Travel Blog

 › entry 12 of 46 › view all entries
Kathedrale von Cuzco

die busreise von puno nach cuzco (angeblich 5h, tatsaechlich aber 6.5h) ist trotz doppeltem preis und angeblicher luxus-bus-company (cruz del sur) nicht viel ertraeglicher als sonst. zudem faehrt der busfahrer zum erstaunen aller reisenden nach ca. einer stunde fahrt ploetzlich mitten auf der strasse ruckwaerts, haelt dann an, steigt aus und beginnt die rucksaecke und koffern im gepaeckraum zu zaehlen. wie wir spaeter erfahren hat sich offenbar die gepaeck-raum-tuer selbststaendig gemacht und ein rucksack ist rausgefallen. busfahren haben wir langsam wirklick ein bisschen satt...

cuzco ist ein sehr nettes staedtchen auf ueber 3'500m.ue.m, kleiner und uebersichtlich als erwartet und mit einer netten plaza des armas mit mehreren rotbraunen kolonialen kirchen rundherum.

The last supper auf peruanisch
zudem sind viele gebauede auf inka-mauerresten aus erstaunlich perfekt aneinanderliegenden felsbloecken gebaut, es gibt einige museen, z.b. ein inka-museum mit riesigen (ca. 1m-hohen) voellig symmetrischen tontoepfen, und in der nahen umgebung (sacred valley) gibt es viele alte inka-ruinen zu sehen.

wir nehmens eher locker mit den touristen-attraktionen und organisieren erst mal unsere reise zum machu pichu. das ist gar nicht so einfach, denn man gelangt nur ueber zwei wege dorthin: entweder man wahelt eine ueber monate hinaus ausgebuchten, 400 USD teure wanderung entlang des beruehmten inka (oder gringo-) trails, oder aber man nimmt den zug. wir haben uns von anfang an fuer letzteres entschieden, haben aber nicht erwartet, dass die ticket beschaffung fuer den zug dann auch so kompliziert und teuer werden wuerde.

Aussicht von unserem Hotel ueber den Plaza de Armas
fujimori hatte waherend seiner amtszeit dringend cash-bedarf und hat die linie von cuzco zum machu pichu an die englaender verkauft. diese verlangen nun horrende preise und fahren nur selten, da sie eine komplette monopolstellung innehaben. entsprechend sind die meisten zuege ueber mehrere tage ausgebucht, und kosten bis zu 113 USD fuer hin- und rueckfahrt (je ca. 4h) am selben tag. das ist eine menge, wenn man dies in relation zu anderen preisen hier setzt, wie z.b. einem 3-gang-abend-veggie-menu fuer 1.50 USD. gluechlicherweise gibts aber noch den abend-backpacker-zug von der "mittelstation", welche in 2h busfahrt von cuzco erreichbar ist. dieser zug kostet dann nur" 46 USD, und kommt um 21.40 Uhr in aguas calientes, dem dorf in der naehe vom machu pichu.
Frau mit Lama auf der Suche nach Touristen welche fuer ein Photo zu zahlen bereit sind
die rueckfahrt ist dann sonntag morgens bereits um 5 uhr. dieser zug hat den vorteil, dass wir uns samstag morgens schon zu tor-oeffnungsbeginn die ruinen ansehen koennen, und auch noch auf dem machu pichu areal bleiben koennen, wenn die anderen touris schon laengst wieder auf der nach hause fahrt sind.

neben alten inka ruinen, museen und kolonialkirchen gibt es auch sehr viele nette restaurants und baeckereien und wir lassen es uns entsprechend gut gehen. zudem haben wir endlich wieder mal eine richtig warme dusche, so dass hoffentlich demnaechst auch pascales schnupfen, den sie schon seit la paz mit sich herumschleppt, vollstaendig ausheilt.

Join TravBuddy to leave comments, meet new friends and share travel tips!
Kathedrale von Cuzco
Kathedrale von Cuzco
The last supper auf peruanisch
The last supper auf peruanisch
Aussicht von unserem Hotel ueber d…
Aussicht von unserem Hotel ueber …
Frau mit Lama auf der Suche nach T…
Frau mit Lama auf der Suche nach …
Kirche am Plaza de Armas
Kirche am Plaza de Armas
Kirchturm
Kirchturm
Kirche auf Inkamauern
Kirche auf Inkamauern
Innenhof eines teuren Hotels
Innenhof eines teuren Hotels
Der letzte Inka
Der letzte Inka
Handcrafts
Handcrafts
Weber von traditionellen Tuechern
Weber von traditionellen Tuechern
Inka-Cola - hat nicht nur eine abs…
Inka-Cola - hat nicht nur eine ab…
Cusco
photo by: Vlindeke