Tag 4 - Guincho und die nähere Umgebung

Icod de los Vinos Travel Blog

 › entry 6 of 25 › view all entries
Nach dem gestrigen Tag sind wir ganz schön erledigt, also erkunden wir die nähere Umgebung: als erstes Icod de los Vinos. Highlight ist hier der sogenannte "Drago millinario" oder "1000-jähriger Drachenbaum" (der in Wahrheit "nur" ein paar wenige Hundert Jahre alt ist). Am Platz vor dem Rathaus (Placa del la constitution) essen wir ein paar Tapas zu Mittag und gehen noch eine sehr steile Strasse hoch. Dort sehen wir einen weiteren sehr großen Drachenbaum. Dieser ist im Gegensatz zum drago millinario nicht von Mauern umgeben und auch nicht kostenpflichtig.
Wir hatten unser Auto in der schlecht beleuchteten Tiefgarage geparkt, nun fahren wir fast die gleiche Strassen nochmals hoch, bist wir endlich den Teide sehen (irgendwie bekamen wir den in den ersten Tagen nicht zu Gesicht!?).
Weiter geht's von da aus Richtung Küste bis zum kleinen Städtchen San Marcos (unterhalb von Icod, direkt am Meer).
Hier entdecken wir grob gesagt nur lauter Hotel-Hochhäuser: bäh, bloß weg.
Inzwischen ist Nachmittag, wir wollen uns den vom Hotel aus nächstgelegenen, größeren Ort - Garachico - noch ansehen. Garachico ist noch etwas netter als Icod: sehr schöne alte Häuser & Kirchen, ein angenehmes kleines Küstenstädtchen. Nach einem kleinen Eis geht's zurück zu unserer Unterkunft und den "Privatstrand" des Hotel El Pation (in Wahrheit ist der Strand nicht so "privat", d.h. er gehört dem Hotel nicht alleine, aber es kommen auch nicht so viele Leute aus Guincho dorthin gelaufen.) Steffi hat sich in Garachico eine Taucherbrille für 1€ gekauft und testet sich gleich - hält sogar ;-)
Bis 19h bleiben wir am Strand, duschen und fahren nochmal ins 4km entfernte Garachico zum Essen ins Lokal "La Perla" (nahe der Kirche) - sehr lecker!
ulischaeck says:
Hallo Strandflieder, während des Urlaubs habe ich fast jeden Abend ein kurzes Tagebuch geführt - aber selbst nach einem Tag habe ich manche Sachen offensichtlich schon wieder vergessen...
Posted on: Dec 13, 2008
Strandflieder says:
Hallo ihr beiden - ich wünsche euch einen wunderschönen Urlaub. Darf ich etwas richtig stellen? Ihr seid in Icod nicht vor dem Rathaus gessessen - das schöne Haus ist das Casa de los Caceres an der Plaza de Pila (Pila ist gleich Brunnen) Casa de Caceres ist ein altes Herrenhaus mit einem wunderschönen Innenhof und angeblich 365 Fenstern. Ich habe einmal zu zählen begonnen - es könnte stimmen :-) Heute finden in den Haus viele kulturelle Veransaltungen statt und im ersten Stock befnden sich (noch) ein paar Büroräume.

Das Rathaus von Icod findet ihr auf dem Hügel, den ihr vom Platz vor der Parkgarage seht. Es trohnt hoch oben auf seiner Spitze. Vormals war dieses Gebäude ein Kloster- heute arbeitet darin die Stadtverwaltung.

Liebe Grüße und noch einen schönen Tag!
Posted on: Dec 04, 2008
Join TravBuddy to leave comments, meet new friends and share travel tips!
Icod de los Vinos
photo by: Im_a_local