San Francisco

Oakland Travel Blog

 › entry 207 of 296 › view all entries
Die Ankunft in Oakland war für etwa sechs Uhr morgens vorgesehen. Es ist dann zwar doch ein wenig später geworden, aber ich bin schon sehr früh aufgestanden, um die Golden Gate Bridge zu sehen. Dieselbe war, trotz morgentlicher Dunkelheit, schon von Ferne zu erkennen. Wir sind unter der Brücke durch, vorbei an Alcatraz, in den Hafen von Oakland gefahren. Die ganzen Schauergeschichten über die US-amerikanischen Zollbeamten sind uns gottseidank erspart geblieben - die beiden waren sehr nett.

Gegen halb zehn konnten wir (drei Passagiere) das Schiff verlassen. Ein Bus hat uns zum Gate gebracht, von dort wollten wir mit dem Taxi ins Stadtzentrum von San Francisco. Das Taxi ist nach gut 20 Minuten aufgetaucht, der indische Fahrer konnte kaum Englisch und hat sich ganz offensichtlich überhaupt nicht ausgekannt. Wir haben ihn gebeten, uns bei einem Informationsbüro im Stadtzentrum abzusetzen. Er hat gemeint, dafür bräuchte er die Adresse (die wir natürlich nicht wußten). Abgesetzt hat er uns schließlich ganz woanders, nämlich am Nordende der Golden Gate Bridge, wo es seiner Auskunft nach alles geben sollte, Info, Souvenirshop, Busse etc. Außer einer Informationstafel und großzügigen Mengen sanitärer Anlagen war aber dort genau gar nichts.

Wir haben uns zu Fuß auf den Rückweg gemacht - über die Golden Gate Bridge, die schon ziemlich beeindruckend groß und recht lang ist - und so hoch, daß die Spitzen der Brückenpfeiler in den Wolken verschwunden sind. Vom anderen Ende wollten wir dann den Bus ins Stadtzentrum nehmen. Nach ziemlich langer Wartezeit ist der auch aufgetaucht, aber wir mußten umsteigen und der Anschlußbus ist natürlich nicht gekommen. Ich wollte in einer Bank Geld wechseln - US in kanadische Dollars. Amerikanische Banken wechseln offenbar nur Geld, wenn man dort auch ein Konto hat. Ich wurde an eine Wechselstube verwiesen. Dafür war aber leider keine Zeit mehr, wir haben noch ein Mittagessen besorgt und sind ein wenig durch die Stadt spaziert - dann war es aber schon wieder Zeit, zum Hafen nach Oakland zurückzukehren. Dorthin haben wir uns wieder von einem Taxi bringen lassen - der Fahrer war aber diesmal deutlich ortskundiger als der erste.

Zehn Minuten vor drei Uhr waren wir wieder beim Schiff (Drei Uhr war Deadline), pünktlich um 16:30h sind wir wieder abgefahren. Der Hafen und die Bucht von San Francisco sind sehr groß und es sind nur sehr langsame Geschwindigkeiten erlaubt. Als wir Alcatraz und die Golden Gate Bridge in abendlichem Sonnenschein passiert haben, war es bereits sieben Uhr abends, mein Abendessen habe ich deswegen heute ein wenig verschoben. Nachdem die beiden Lotsen das Schiff verlassen haben, ging es weiter Richtung Norden - nächstes Ziel: Seattle.
Join TravBuddy to leave comments, meet new friends and share travel tips!
Oakland
photo by: callufrax