Pie in the Sky

Melbourne Travel Blog

 › entry 126 of 296 › view all entries
Gestern Abend habe ich mein Handy nicht mehr gefunden, das ich gleichzeitig als Wecker benutze. Ich bin also gestern ohne Wecker schlafen gegangen und heute ziemlich unruhig ohne denselben aufgewacht. Nachdem ich recht lange vergeblich danach gesucht habe, habe ich mein Handy schließlich im Auto gefunden. Aber auch die Tatsache, daß ich noch nicht alle Unterlagen für den Visumsantrag beisammen hatte, hat mich unruhig gemacht.

Also sind wir heute zuerst zum Postamt gefahren, wo ich die mittlerweile um 35% erhöhte Visumsgebühr von AUD 157.- entrichtet habe.  So viel habe ich bei weitem für kein anderes Visum bezahlt. Für das Visum bräuchte ich auch ein Passfoto im Format 5x5 cm. Der Fotograph hat gemeint, in diesem Format wäre es nicht machbar also habe ich Passfotos im normalen Format anfertigen lassen - eigentlich überflüssigerweise, weil ich habe ja noch einige wenige dabei. Erst zuhause bin ich draufgekommen, daß die Fotos fürchterlich schlecht sind, weil überall Schatten mit drauf sind, was ausdrücklich nicht der Fall sein sollte. (Die US-Botschaft veröffentlicht auf ihrer Homepage sogar eine sehr genaue Anleitung, wie das Foto anzufertigen ist, wo die Lichtquellen sein sollen etc.) Ich habe nun drei unterschiedliche Passfotos, die Amerikaner dürfen sich dann eines aussuchen.

Ein wenig später sind wir Richtung SkyHigh, einem Aussichtspunkt am Mt. Dandenong, aufgebrochen. Neben einer schönen Aussicht über Melbourne gab es einen kleinen englischen Garten und einen "Australiana Tree", ein etwa 10m hoher Baumstamm, in den unterschiedliche australische Tiere hineingeschnitzt worden waren. Anschließend sind wir, auf meinen Wunsch hin, nach Olinda gefahren, einem sehr kleinen Vorort von Melbourne in den Dandenongs mit vielen kleinen Läden und Restaurants. Dort befindet sich ein Restaurant namens "Pie in the Sky", wo es viele unterschiedliche der in Australien sehr beliebten Meat Pies gibt. Nach einem sehr guten Mittagessen dort sind wir wieder zurück nach Hause zur obligatorischen Poolabkühlung gefahren. Nachmittags habe ich dann noch ein wenig über Sydney und Umgebung nachgelesen, denn dort werde ich auch eine ganze Menge Zeit verbringen, bevor mein Schiff nach Auckland abfährt.
Join TravBuddy to leave comments, meet new friends and share travel tips!
Melbourne
photo by: jendara