Moskau

Moscow Travel Blog

 › entry 5 of 296 › view all entries
Heute war entspannend. Mit mit meinem Couchsurfing-Host in die Stadt und einfach ein bisschen spazieren gegangen. Eigentlich wollte ich mein Visum registrieren, denn das muß man in Russland. Aber, wie ich dann herausgefunden habe, nur, wenn man an einem Ort in Russland mehr als drei Tage bleibt. Nachdem das in Moskau nicht zutrifft, werd ich das erst in Irkutsk machen, denn dort bleib ich eine Woche. Wir sind dann gemeinsam weitergegangen zu einem Reisebüro, das mir zuvor empfohlen wurde, dort habe ich die Tickets für Irkutsk nach Ulan Bator und Ulan Bator nach Peking gekauft. Haben etwa 4400 Rubel gekostet, also etwa 130 Euro.

Mein Guide hat mir jede Menge interessanter Dinge erzählt, so zB daß in Moskau die Straßenbeleuchtung früher abgeschaltet wurde wenn es um Vollmond war und nur um Neumond wurde sie eingeschaltet. Allerdings hätte niemand die Wolken bedacht und so kam es, daß es angeblich öfters sehr dunkel gewesen sei und sich bei dieser Dunkelheit sehr viel kriminelles Gesindel herumgetrieben habe. So hätte sich ein ganzer Stadtteil voller Krimineller gebildet, in den sich nicht mal die Polizei getraut hat. Naja, der Stadtteil existiert noch und die Kriminellen haben sich auf ganz Moskau aufgeteilt. War ein netter Spaziergang, am Abend hat eine Kanadierin in der Unterkunft essen gekocht. War gut, irgenwas undefinierbares mit Reis und Fleisch. Hab dann noch das kostenlose Internet ausgenutzt und bin schlafen gegangen.
Join TravBuddy to leave comments, meet new friends and share travel tips!
Moscow
photo by: eefab