Litchfield National Park

Darwin Travel Blog

 › entry 109 of 296 › view all entries
Zur gleichen Zeit wie gestern, kurz nach sieben Uhr morgens, wurde ich heute wieder abgeholt - zu einem Tagesausflug in den Litchfield National Park, der sich etwa 200km südlich von Darwin befindet. Auch hier gab es als erstes Termitenburgen zu bestaunen,  diesmal aber insofern interessant, als daß es sich um längliche, in Nord-Süd Richtung ausgerichtete flache Termitenbehausungen gehandelt hat. Die Erklärung war, daß die Form der Termitenburgen immer so gewählt ist, daß eine optimale Kühlwirkung erreicht wird und im Inneren das ganze Jahr über an bestimmten Stellen konstante Temperatur herrscht.

Danach sind wir zu einem Wasserfall gefahren, der in einen kleinen See gestürzt ist - in den Bäumen am Ufer haben unzählige Fruit Bats, also eine hier häufig anzutreffende Fledermausart, geschlafen. Uns wurde gesagt, man sollte sich eher fernhalten, es käme zwar selten vor, aber diese Fledermäuse greifen auch Menschen an und übertragen dabei ungemütliche Krankheiten. In einigem Sicherheitsabstand also haben wir zu Mittag gegessen - das gleiche wie gestern, selbstgebaute Sandwiches.

Dann war wieder baden angesagt. Bei diesem Wasserfall war baden nicht möglich, weil das Gewässer von Krokodilen bewohnt war, also sind wir zu einem weiteren Wasserfall gefahren. Dort fällt der Wasserfall in ein großes Becken, das nahezu vollständig von hohen Felswänden umgeben ist. Dort durften wir schwimmen, was angesichts der Hitze auch sehr erfrischend war. Das Wasser war erfreulicherweise auch deutlich kühler als im Kakadu National Park gestern. Wiederum einige Kilometer weiter konnten wir in einer Art natürlichen Whirlpools baden, kleine kaskadenartige Wasserfälle in mehreren sehr kleinen Becken.

Anschließend haben wir uns wieder auf den Rückweg gemacht und gegen sechs Uhr sind wir wieder in Darwin angekommen. Wir haben wieder Gutscheine für kostenloses Abendessen bekommen und ich bin mit einem Deutschen, mit dem ich mich den ganzen Tag sehr gut unterhalten habe, dem Ufer entlang zum Restaurant gegangen. Unterwegs haben wir noch eine Sonnenuntergangsfotopause eingelegt. Nach dem Essen (dafür, daß es gratis war, war es gut) haben wir uns verabschiedet und ich habe noch für die morgige Zugfahrt ein wenig Proviant eingekauft.
Join TravBuddy to leave comments, meet new friends and share travel tips!
Darwin
photo by: Sunflower300