Feldkirch

Feldkirch Travel Blog

 › entry 295 of 296 › view all entries
F├╝r heute war meine R├╝ckkehr nach ├ľsterreich geplant - der Zug, mit dem ich zun├Ąchst nach Sargans fahren wollte, fuhr allerdings erst um ein Uhr Mittags ab. Morgens habe ich mich von meinen Gastgebern verabschiedet und bin dann nochmal bei sch├Ânem Wetter in die Innenstadt gefahren - haupts├Ąchlich um die angeblich beste Schokolade zu besorgen. Dazu bin ich in Pierre Marcolinis Chocolaterie gegangen - gleichzeitig einer der teuersten Schokoladefabrikanten Br├╝ssels. Alle schokoladigen Produkte sind hier ausgestellt wie edler Schmuck bei einem Juwelier. Trotz der hohen Preise habe ich dann zugeschlagen und einige Tafeln Schokolade besorgt.

Dann war es ohnehin schon wieder Zeit, zur├╝ckzukehren, mein Gep├Ąck abzuholen und zum Bahnhof zu fahren. Das war ob der Lage ein wenig kompliziert, schlie├člich bin ich dann aber doch am S├╝dbahnhof eingetroffen und habe mein reserviertes Ticket abgeholt. Bis zur Abfahrt war aber noch eine gute Stunde Zeit, die ich f├╝r ein Mittagessen im Bahnhof genutzt habe. Gegen eins habe ich dann den Zug nach Sargans bestiegen.

Heute, am vorletzten Tag meiner Reise, habe ich noch einen Rekord aufgestellt: Sechs L├Ąnder innerhalb von 12 Stunden. Der Zug ist von Belgien durch Luxemburg, Frankreich und die Schweiz gefahren und war dann p├╝nktlich um 22:19 in Sargans, wo mich mein Cousin Martin bereits am Bahnsteig erwartet hat. Durch Liechtenstein hat er mich schlie├člich nach Feldkirch gebracht und ich war endlich wieder in ├ľsterreich. Trotz der fortgeschrittenen Stunde hatte meine Tante noch ein hervorragendes Abendessen gezaubert, es gab nat├╝rlich noch einiges zu erz├Ąhlen, erst um halb zwei morgens bin ich ins Bett gegangen.
Join TravBuddy to leave comments, meet new friends and share travel tips!
Feldkirch
photo by: Jackie128