Devonport

Auckland Travel Blog

 › entry 189 of 296 › view all entries
Nachdem ich gestern einen langen Tag hatte, wollte ich mich eigentlich ausschlafen. Daraus ist aber nichts geworden, um halb acht war ich wach. Trotzdem habe ich vormittags nicht viel gemacht, ich bin erst gegen 10 aufgebrochen - mit dem Bus in die Stadt. Mein heutiges Ziel war Devonport, denn die Gegend wurde mir mehrfach empfohlen, einerseits wegen guter Buchhandlungen andererseits wegen Mt. Victoria, einem Vulkankegel mit toller Aussicht auf die Stadt.

Nach 40minütiger Busfahrt habe ich Skycity in Auckland erreicht. Von dort sind es nur wenige Minuten zu Fuß bis zu den Fähranlegern. Von dort bin ich mit der Fähre nach Devonport gefahren - das dauert nur wenige Minuten, die Fähre ist mit Abstand das effizienteste Verkehrsmittel in Auckland. Das Wetter war wechselhaft, als ich angekommen bin, hat es leicht geregnet also bin ich zuerst durch die zahlreichen Buchhandlungen gegangen - schlußendlich habe ich vier Bücher erworben, drei davon aus zweiter Hand.

Nachdem ich mich noch mit Trinkwasser versorgt habe, wollte ich den Mt. Victoria besteigen - einer der vielen Hügel vulkanischen Ursprungs. Besonders hoch ist er nicht, es können kaum mehr als 100 Meter sein, aber die Aussicht war trotzdem beeindruckend, Sky Tower, Harbour Bridge und die umliegenden Inseln haben ein perfektes Panorama ergeben. Ich habe mich aber nicht lange anfgehalten sondern bin mit der Fähre wieder zurück in die Stadt gefahren, um noch einige Einkäufe für die nächsten drei Wochen am Schiff zu erledigen - Ich hoffe, ich habe nichts vergessen, denn die Einkaufsmöglichkeiten am Schiff sind sehr stark begrenzt auf eine handvoll Artikel. Als es danach wieder leicht zu regnen begonnen hat, habe ich mich auf den Weg zurück zu meiner Unterkunft in Beach Haven gemacht - 40 Minuten, dafür wurde mir gleich ein Abendessen serviert.
Join TravBuddy to leave comments, meet new friends and share travel tips!
Auckland
photo by: Fulla