Christchurch

Christchurch Travel Blog

 › entry 161 of 296 › view all entries
Auch heute sind wir wieder vor Sonnenaufgang aufgestanden und haben am Ende der Kaikoura-Halbinsel einen Spaziergang entlang der Klippen gemacht, die aufgehende Sonne hat das trockene Gras auf den Steilhängen golden schimmern lassen. Danach haben wir noch auf dem Parkplatz gefrühstückt während wir einer Robbe zugesehen haben, die sich vor unserem Auto auf einem Felsen gesonnt hat. An einem nahegelegenen Strand haben wir die Duschen benutzt und Wasser getankt bevor wir uns auf den Weg nach Süden gemacht haben - heute wollten wir Christchurch erreichen.

Bis Christchurch waren es aber noch gute 300 Kilometer - unser Auto fährt kaum schneller als 80km/h. Anstatt der Hauptstraße zu folgen, sind wir auf eine kleinere Straße ausgewichen, die uns durch küstennahes Hügelland geführt hat - Schafweiden überall. Am späten Nachmittag haben wir schließlich Christchurch erreicht - dabei haben wir sogar 12km Autobahn zurückgelegt, etwa die Hälfte der Autobahnkilometer, die es auf der Südinsel Neuseelands überhaupt gibt.

Unser Ziel in Christchurch war natürlich ein Informationsbüro, das allerdings nur schwer zu finden ist. Nachdem wir zweimal im dichten Abendverkehr das Stadtzentrum umkreist haben, sind wir schließlich fündig geworden. Anschließend haben wir noch ein Fotogeschäft aufgesucht, um Kamerazubehör zu besorgen. Dann haben wir uns schon auf die Suche nach einem Übernachtungsplatz gemacht. Wir wollten in die Port Hills, die von der Stadt aus im Süden zu sehen sind. Auch der Weg dorthin hat sich als schwierig herausgestellt, doch schließlich haben wir die "Summit Road" gefunden, die über diese kahlen Grashügel führt.

Wir waren beide schon hungrig, also haben wir auf dem ersten Parkplatz, den wir neben dieser Straße gefunden haben, zu Abend gegessen. Während wir noch beim Essen waren, hat sich eine Gruppe Muslims auf dem Parkplatz versammelt, Teppiche ausgerollt und singend zu beten begonnen. Nach Einbruch der Dunkelheit sind sie wieder verschwunden. Auch wir sind noch ein wenig weitergefahren, von zahlreichen Punkten der Straße hatten wir einen schönen Blick auf das nächtliche Christchurch und schließlich haben wir einen kleinen Parkplatz abseits der Straße gefunden, der unseren Ansprüchen für eine Übernachtung genügt hat.
Join TravBuddy to leave comments, meet new friends and share travel tips!
Christchurch
photo by: Fulla