Agnes Water - Town of 1770

Agnes Water Travel Blog

 › entry 93 of 296 › view all entries
Nachdem der Bus von Rainbow Beach nach 1770 erst um halb eins ging, bin ich vormittags nochmal Richtung Düne spaziert. Das Wetter war nicht besonders überzeugend. Gegen Mittag bin ich wieder in den Ort zurückgegangen und als ich mir etwas zu essen besorgt habe, hat es auch schon zu regnen begonnen. Gottseidank aber nur kurz. Der Bus war schließlich zehn Minuten früher da als geplant. Die Fahrt nach 1770 (eigentlich "Town of 1770") hat gute sechs Stunden gedauert, die Strecke war aber sehr schön und hat durch nette Orte wie etwa Maryborough geführt. In Hervey Bay sind die meisten Passagiere ausgestiegen, der Ort ist offenbar ein Bade- und Surfparadies. Versäumt habe ich wohl nichts, denn viele haben gemeint, Rainbow Beach sei viel netter. Mit den verbliebenen Mitfahrern habe ich mich bis zur Ankunft in 1770 um etwa halb sieben gut unterhalten.

Ich habe hier zwei Nächte im Cool Bananas Backpackers Resort gebucht, verglichen mit dem Hostel in Rainbow Beach viel netter und um AUD 5.- gab es Abendessen, für hiesige Verhältnisse ziemlich preiswert. Die Tische standen im Freien, daneben ein mittelgroßes Feuer, war wirklich sehr gemütlich. Anschließend gab es mit Die Hard noch weihnachtliches Filmprogramm. Internet ist in Australien leider nicht so gemütlich wie in Asien, denn das eigene Notebook läßt sich kaum verwenden, mancherorts ist es sogar teurer, den eigenen Computer zu verwenden als die vor Ort verfügbaren - in Asien war es genau andersherum, was auch irgendwie logischer ist, und ich kann mich nicht erinnern, in Hostels in Asien für Internet extra bezahlt zu haben.
Join TravBuddy to leave comments, meet new friends and share travel tips!
Agnes Water
photo by: joneseybones