San Christobal - Tag 3

San Cristobal de Las Casas Travel Blog

 › entry 63 of 81 › view all entries
Heute haben wir einen Reitausflug gemacht! Die Strecke war sehr schoen, und ich hatte ein nettes kleines Pferdchen, das nach anfaenglichen leichten Meinungsverschiedenheiten meinen Hilfen doch sehr bereitwillig gefolgt ist. Zuerst sind wir sehr lange im Schritt auf "normalen" Wegen unterwegs gewesen. Pause war in einem Dorf namens "Chamula". Da wir das aber morgen mit der Village-Tour nochmal genau besichtigen, spare ich mir jetzt die naeheren Beschreibungen. Auf jeden Fall erwaehnenswert war aber die Verfolgungsjagd eines fluechtigen Diebs? Raeubers? whaterver - der von einer ganzen Horde in Fellponchos  gekleideter und mit Schlagstoecken und Funkgeraeten bestueckter Dorfbewohner gejagt wurde. Sehr imposant, allerdings haben sie ihn anscheinend nicht zu fassen bekommen... Auf dem Rueckweg gab es nochmal einen Abstecher mit den Pferden auf eine kleine Bergtour mit angegliederter Galoppstrecke. Insgesamt fand ich den Ausritt sehr gut - nur die Holzsaettel (!) und die Steigbuegel waren eine Zumutung fuer Pferd und Reiter. Ich hab schon lange nicht mehr so gelitten, wenn ich von einem Pferd runterkam...
Zu Mittag haben wir in San Christobal in einem netten kleinen Lokal gegessen, in dem ich die beste Pasta meines Lebens gegessen habe - und das in Mexico!!! Nachdem man bestellt hat kann man dem Koch dabei zusehen, wie er fuer einen den Teig durch die Nudelmaschine dreht und dann ganz frisch zubereitet. Einfach toll... Abends - nach einer weiteren Shopping-Tour - waren wir zwar auch in einem Restaurant, was frische Pasta angeboten hat, die konnte sich mit der vom Mittag allerdings nicht messen...
Zum Abschluss haben wir unserer neuen "Tradition" mit Kuchen und Fernsehen im Bett gefroent - kulinarisch ist San Christobal echt ein Highlight!
Join TravBuddy to leave comments, meet new friends and share travel tips!