San Christobal - 1. Tag

San Cristobal de Las Casas Travel Blog

 › entry 61 of 81 › view all entries
Mit einem Wort: toll!
Wir waren heute auf einer Tour  zu einem riesigen Canyon, den wir mir einem Boot befahren haben. Die Natur, die Aussicht waren einfach phantastisch! Besonders witzig fand ich die riesiegen Kakteen, die sich in den kleinsten Felsspalten festgekrallt haben, sahen total lustig aus, diese "Streifen" auf den Felsen. Klasse waren auch die Moos- und Gesteinsformationen, die sich unter den Wasserfaellen und in Hoelen gebildet haben. Besonders bei den Steinen konnte man (wie bei Wolken) alle moeglichen Formen und Figuren erkennen, wenn mand as wollte. Bei den Wasserfaellen war das etwas eindeutiger: durch Moos- und Mineralablagerungen war an einer Felswand halbplastisch ein "Tannenbaum" zu sehen. Auch die Tiere waren cool: Krokodile, Pelikane und lauter andere Voegel...
Schade war, dass der Fluss (angeblich von Guatemala) ziemlich verschmutzt war, aber die machen einige Anstalten, um ihn zu reinigen. Auch wenn ich mir nicht ganz sicher bin, ob das nicht nur wegen der Wasserkraftanlage geschieht. Das Ding ist auch eine Geschichte fuer sich. Es erzeugt zwar eine Menge Strom, aber der Preis ist fraglich: beim Bau sind von 10000 Arbeitern 2500 gestorben!!!
Nach der Bootsfahrt haben wir in einem kleinen Staedchen in der Umgebung zu Mittag gegessen und sind dann zurueck nach San Christobal gefahren. Dort haben wir den Nachmittag mit heisser Schokolade und Kaffeebohnen zugebracht. Zum Abendessen waren wir in zwei verschiedenen Laeden: in einem gab es zwer herrliche Pizzen, im anderen einen sehr leckeren Salat. Zum Abschluss noch leckerer Schokokuchen, und ab ins Hostel...
Join TravBuddy to leave comments, meet new friends and share travel tips!